PRIMOSS

PRIMOSS FLUCHTTÜREN JEDES EINZELNE TEIL BILDET DAS SYSTEM

In Gefahrensituationen genügt sehr wenig um eine Panik, vor allem in geschlossenen und überfüllten Räumen ausbrechen zu lassen. Um solchen riskanten Situationen vorzubeugen, baut Primoss Brandschutztüren mit integrierter Panikfunktion, auf deren Sicherheit man sich verlassen kann.

Diese speziellen Funktionstüren gewährleisten im Notfall, die Gefahrenzone abzuschotten. Um die Tür zu öffnen ist es ausreichend, einen schwachen Druck auf den Panikbügel oder Panikdrücker auszuüben und unabhängig, ob die Tür versperrt ist oder nicht, öffnet sie sich sofort und gibt den Fluchtweg frei.

PRIMOSS FLUCHTTÜREN
Unsere Türen entsprechen dabei mit Panikbügel der Norm EN 1125 und die Türen mit Panikdrücker der EN 179. Primoss Techniker planen die Elemente von Schließung und Öffnung, welche sich perfekt den Gegebenheiten anpassen. Sowohl Panikdrücker als auch Panikbalken sind intuitiv und mit geringstem Kraftaufwand zu aktivieren.

Damit das alles reibungslos funktioniert, müssen Flügel, Zargen, Bänder, Schloss, Drücker, Bügel und Türschließer eine geprüfte Einheit bilden, damit alle Komponenten gemeinsam eine Funktionseinheit darstellen.

Primoss

PRIMOSS FEUERSCHUTZTÜREN MIT PANIKFUNKTION

Alle Gebäude werden von unterschiedlich großen Menschenmengen benutzt. Primoss Experten planen Brandschutz Paniktüren, die sich den Gegebenheiten des Ambiente anpassen und eine perfekte Funktion und Sicherheit erzielen.

Die europäischen Normen EN 1125 und EN 179 definieren, wie eine Tür ausgestattet werden muss, damit sie im Notfall den vorgeschriebenen Normen entspricht.

Primoss

Die richtigen Antworten für hochwertige und sichere Brandschutztüren

Die Norm 179 bezieht sich auf Gebäude mit einer geringen Personenzahl. Im Innern dieser Strukturen befinden sich normalerweise wenig Menschen. Sie kennen das Gebäude und im Notfall wissen sie auch über den Fluchtweg bereits genau Bescheid. In diesen Fällen, wo es sich meist um private Gebäude handelt ist der Panikdrücker ausreichend.

Einrichtungen mit einer hohen Anzahl von kursierenden Personen, die meistens nicht mit dem Gebäude vertraut sind, kommt fast immer die Feuerschutztür mit Panikfunktion nach EN 1125 zum Einsatz. Die Fluchtwege sind genau vorgezeichnet und alle Türen öffnen sich mittels Panikbalken, die auf Druck reagieren und so den Fluchtweg immer freigeben. Einsatzbereiche sind vor allem Krankenhäuser, Schulen, Kaufhäuser und andere öffentlichen Baulichkeiten.

Primoss Techniker geben unseren Kunden mit individueller Beratung und Planung, die richtigen Antworten für hochwertige und sichere Brandschutztüren.

aktuelle Projekte

Environmental

KILOMETRO ROSSO

Bergamo, Italien

Universität

Bocconi

Mailand, Italien

Kunden