Gibt es Standardmaße für Türen?

Türen sind komplex und eine Investition für Jahrzehnte. Sie zeichnen sich durch Funktionalität und Ästhetik aus. Standards erleichtern die Auswahl der passenden Türen. Abmessungen von Türen sind in der DIN 18101 beschrieben. Diese Norm drückt aus, welche Abmessungen Türen, Wandöffnungen und andere Bauteile aufzeigen müssen. Dadurch wird ein regulärer Einbau von Türen ermöglicht. Die Norm gilt für Wandöffnungen gerahmter Innentüren, sie wird aber auch oft für Feuer-, Sicherheits- oder Außentüren angewandt. Verlangen Sie eine fachkundige Beratung bei der Planung von neuen Türen, nicht nur um Ihre Vorstellungen Wirklichkeit werden zu lassen, sondern auch die perfekte Größe der Tür zu bestimmen. Für Höhen und Breiten der Türen gelten verschiedene Standards. Man unterscheidet zwischen den Standardmaßen für ein- sowie zweiflügelige Türen. Die gängigsten Maße für die Höhe der Türblätter, die vom Fußboden bis zur Unterkante der Öffnung in der Wand gemessen werden, sind 2000 mm und 2100 mm Durchgangslichte. Das Maß der Wandöffnung, die durch Messen von Wand zu Wand bestimmt wird, steht auch für die Breiten einflügeliger Türen, die 700 mm, 800 mm, 900 mm und 1200 mm betragen können.

Hier noch die wichtigsten Standardmasse im Feuerschutztürenbereich

1 anta2 ante
700 x 2000/21001200 x 2000/2100
800 x 2000/21001400 x 2000/2100
900 x 2000/21001700 x 2000/2100
1200 x 2000/21001900 X 2000/2100